2. Eintrag – 28.11.2014

Irgendwie war es klar, mir zumindest.

Ich weis noch damals, wie ich da in der Klinik war, mich mit meinen Gedanken befasste und mich fragte warum ihr euch so oft trifft und wir es nicht einmal an einem Wochenende auf die Reihe bekamen. Gut, ich wohne zwar nicht gerade um die Ecke aber ich weis das es ganz klar am Willen lag denn in unserer Beziehung hatte es ja auch geklappt! Die Zeichen waren klar und ich wartete nur noch auf diesen Anruf der mich dann vergewisserte nicht falsch gedacht zu haben.
Du hattest gewartet bis ich aufnahmefähig war damit du mir sagen konntest das ihr zusammen seid. Ihr beide. Trotz meiner Gewissheit traf es mich dennoch wie ne Kanonenkugel. Das Bild war kaputt, Hoffnung in tausend Scherben, mir zu Füßen liegend.
Wie dem auch sei, es hatte einiges geändert zwischen uns. Du warst nie gut in Erklärungen und ich konnte nicht einfach da stehen und einfach mal alles akzeptieren. Vor allem die Eifersucht von dem, so unnötig, unberechtigt, einfach lächerlich. Ja wir hatten keinen Kontakt mehr, klar du wolltest nicht immer Stress haben wegen mir und ich wollte es mir eh nicht antun, die Entscheidung war schliesslich gefallen. Ein paar mal hatte ich es noch mal versucht dir zu schreiben, dir eine Anfrage zu stellen usw. In Wöchentlichen Abständen kamen dann Sachen wie, du hättest keine Zeit wegen der Ausbildung, sell und jenes usw.  Ich wusste dass das nicht stimmt. Man sah es ja dann auch in unserer Beziehung.
Du warst einfach nicht mehr da. Ich wusste nicht mehr wie es dir geht, was du machst oder sonst wie. Dir war es wohl irgendwie egal was mit mir war…

Ich nehme dir das alles keinen falls übel. Es ist ein ganz normaler Zug den ein Mensch macht. Du wolltest auf der sicheren Seite sein und naja, ich war damals schon so eingestellt das es dann besser dir gut geht wie mir. Scheiss auf mich, Hauptsache dich…

In der Zeit habe ich Sassi kennengelernt…Was mein Leben und mich selbst um 180° gedreht hatte. Ich war glücklich, ich wurde gebraucht, es wurde nach mir gefragt und sich um mich gesorgt – ganz egal was das Schicksal bis dahin noch mit uns vorhatte. Manchmal glaube ich, sie sollte Platz machen. Wäre sie noch unter uns wären wir heute noch zusammen, das ist sicher wie das Amen in der Kirche. Leider ist dem nicht mehr so und wir hatten dadurch unsere Chance bekommen – das wir nichts daraus gemacht hatten ist unser beider Schuld… und wenn ich darüber nachdenke, kommt mir das noch alles dümmer vor, so unreif, so unnötig, vieles irrelevant weil wir es hätten besser machen können…

Erst als das mit dir und ihm rum war. Als ich ein weiteres mal wollte das du dich meldest usw. kamen wir wieder in Kontakt.Dass ich nach dem du dich aber von ihm getrennt hattest nicht deine erste Wahl war musste ich leider erst dann herausfinden als wir schon längst zusammen waren.

.. dass wir eigentlich nur deshalb zusammen kamen weil es mit deinem Ex nach ihm nicht erneut geklappt hatte, nach dem du dich von ihm getrennt hattest war ein Schlag ins Gesicht und auch der Anfang in dem es in mir anfing zu bröckeln, weil ich so gesehen eigentlich nur der Ersatz war, du ebenso mit ihm weitergemacht hättest wenn es gegangen wäre aber das, ist eine andere Geschichte..

Rage&Love

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s